Gestaltung der Hintergrundbemalung für ein Diorama – Museum am Schoelerberg in Osnabrück

Auftraggeber:in: Auftragsmalerei Kwast

Umfgang: gestalterische Konzeption und Komposition des Bildmotivs

Für das Museum am Schoelerberg in Osnabrück konnte das grafikbuero die Hintergrundbemalung eines Dioramas konzipieren und gestalten. Der Entwurf entstand in enger Absprache mit dem beauftragten Projektbüro Schiel Projekte und den wissenschaftlichen Mitarbeitern des Museums.

Thema des sehr umfangreichen Dioramas ist ein Karbonwald. Das Karbon war ein Erdzeitalter mit großen Wäldern und Sümpfen. Auch das Gebiet des heutigen Osnabrück war damals von Sumpfwäldern bedeckt. Im Jahr 1886 wurde in der näheren Umgebung von Osnabrück eine versteinerte Sigillaria gefunden. Sie ist eines der grössten Pflanzenfossilien weltweit und das Herzstück des Dioramas.
Ihr Alter beträgt 308 Millionen Jahre, sie ist 40 Meter hoch und 3,9 Tonnen schwer!

Die malerische Umsetzung realisierte die Auftragsmalerei Kwast aus Berlin.

grafikbuero was able to conceptualise and design the background painting for a diorama for the Museum am Schoelerberg in Osnabrück. The design was created in close consultation with the commissioned project office Schiel Projekte and the museum’s scientific staff.

The theme of the very extensive diorama is a carboniferous forest. The Carboniferous period was a geological age with large forests and swamps. The area of today’s Osnabrück was also covered by swamp forests at that time. In 1886, a fossilised Sigillaria was found in the vicinity of Osnabrück. It is one of the largest plant fossils in the world and the centrepiece of the diorama.
It is 308 million years old, 40 metres high and weighs 3.9 tonnes!

The painting was realised by Auftragsmalerei Kwast from Berlin.

Landingpage Karbonwald